“Das Städtchen Drumherum” von Mira Lobe

Der Inhalt:

Es war einmal eine kleine Stadt, die direkt am Wald lag. Diese Stadt heißt „das Städtchen Drumherum“. Alle Menschen und Tiere sind sehr glücklich darüber direkt neben dem Wald zu leben. Doch der Bürgermeister will den Wald abholzen lassen, um seine Stadt zu vergrößern. Die Kinder der Stadt, die sehr gerne in der Natur spielen, beschließen den Wald zu retten. Eine Waldfee hilft ihnen bei ihrem Vorhaben.


Die Autorin:

Mira Lobe (1913 – 1995) wurde in Deutschland geboren und lebte außerdem in Palästina und Österreich. Im Laufe ihres Lebens verfasste sie über 100 Kinder- und Jugendbücher, für die sie viele Preise und Auszeichnungen gewann. Lobe gehört zu den bedeutendsten Kinder- und Jugendbuchaustorinnen im deutschsprachigen Raum. Bücher wie „das Städtchen Drumherum“, „Die Omama im Apfelbaum“ oder „Das kleine Ich-bin-ich“ gelten als Kinderbuchklassiker. Ihre Bücher handeln vom Verständnis für Außenseiter, Schwächere und vom kindlichen Recht auf Selbstbestimmung.


Meine Empfehlung:

Das Buch „Das Städtchen Drumherum“ ist ein spannendes und lustiges Buch, dass den Kindern die Bedeutung von Natur und Zusammenhalt bewusst macht. Die Illustrationen von Mira Weigel sind sehr ansprechend und regen dazu an selbst kreativ zu werden (z.B. Blätterdrucktechnik, …).
Ich habe das Buch als Kind sehr gerne vorgelesen bekommen und habe „das Städtchen Drumherum“ auch schon mit einigen Grundschulkindern gelesen, denen es immer sehr gut gefallen hat. Ich empfehle das Buch besonders für Kinder zwischen 4 und 9 Jahren.

Eli-libro

Recommended Posts

Leave a Comment